MAS Thesen

Publizierte MAS Thesen (Abschlussarbeiten)
Die MAS Thesen vergangener Programme sind in der Baubibliothek der ETH Zürich einsehbar. Auf unserer Homepage veröffentlichen wir den Titel, das Inhaltsverzeichnis, die Methodik und das Abstract. Bei weiterführendem Interesse stellen wir gerne den Kontakt zum Verfasser her.
Die MAS Thesis ist die von jedem Teilnehmer eigenständig verfasste, benotete Abschlussarbeit im MAS-Programm Gesamtprojektleitung Bau MAS ETH GPB. Neben der schriftlichen Arbeit ist auch die Abschlusspräsentation Bestandteil der Leistung.
Der thematische Schwerpunkt der MAS Thesis wird von den Studierenden vorgeschlagen. Der Bezug zum laufenden MAS-Programm, die Relevanz im Planungs- und Bauprozess sowie die eigene Motivation zum Thema muss nachgewiesen werden.
Das stichwortartige Inhaltsverzeichnis vermittelt die Thematik und zeigt die Gliederung oder Struktur der MAS Thesis auf. Es dient der Orientierung des Lesers und ist im Sinn einer informationellen Dichte schlüssig.
Die MAS Thesis wird mittels dem gewählten Schwerpunkt entsprechenden Arbeitsmethoden wie z.B. Literaturstudium und Datenanalysen, Interviews oder Umfragen mit Fragebögen erarbeitet. Die Darstellung der Methodik erfolgt graphisch und stellt das Vorgehen der Arbeitsmethodik prägnant dar.
Das Abstract ist die gekürzte präzise Zusammenfassung des Inhalts und stellt die Arbeitsergebnisse und Argumentationsketten komprimiert dar. Das Abstract wird in einem möglichst lesefreundlichen, verständlichen und prägnanten Stil verfasst und verzichtet auf Graphiken, Aufzählungen in Listenform und Fussnoten.

MAS Thesen publiziert, 2010 bis 2012
– Bonn Matthias, Die erste Phase des Bauprozesses an Universitätskliniken – von der Intention zur Projektierung mehr…
– Jester Soran Danilo, Garantierte Baukosten. Zwei Ansätze für Kostengarantien im Schweizer Hochbau mehr...
– Muff Pirmin, Kostenfaktoren im Verkehrsinfrastrukturbau. Einfluss des Planers auf den Projektkostenverlauf mehr…
– Patzen Fränzi, Leistungsteams im Bauprozess mehr…
– Suschke Volker, Entscheidungsfindung in frühen Phasen von öffentlichen Bauvorhaben. Die Kompetenzen der Architekten? mehr…
– Waber Stefan, Wer baut nachhaltig? – Die Interessen der Akteure mehr…
– Wassmer Peter, Wissenskommunikation im Planungsprozess. Die Rolle der Artefakte in der Wissenskommunikation des Planungsteams mehr…
– Wildberger Patrick, Nachhaltigkeitsstrategien für Bauherren und Architekten mehr…
– Wili Daniel, Systemkonzepte – Auswirkungen auf den Bauprozess mehr…
– Winkler Sebastian, Nachhaltigkeitsbewertung industrieller Betriebsgebäude in der Schweiz mehr…
– Trofin Cristina, Das Rollenverständnis des Baumanagements mehr…

MAS Thesen publiziert, 2012 bis 2014
– Dorn Riccardo, Fusion der Gewerke – Kooperative Organisationsformen im Planungs- und Bauprozess  mehr…
– Erismann Christoph, Gesamtleitung – Eine Handlungsanweisung für Architekten mehr…
– Ledergerber Roland, Das interdisziplinäre Planerteam – Empfehlung zur Verbesserung der Zusammenarbeit mehr…
– Nhan Yinh Hai, Wahrung der öffentlichen Interessen bei Bauvorhaben mehr…
– Nielaba Anna, Vom Umgang mit dem Prozessmodell mehr…
– Renggli Pius, Wahl eines Generalplaners – Wieso sich Auftraggeber für ein Generalplanermodell entscheiden mehr…
– Schreider Paul, Gestalterische Leitung des Architekten – Wozu? mehr…
– Strähl Christian, Generalplanung – Ein Modell für die Zukunft? mehr…
– Wolfromm Niko, Baugemeinschaften in der Schweiz mehr…

MAS Thesen publiziert, 2014 bis 2016
•Stefan Appius, Bauqualität durch das Gesetz? – Eine Analyse der öffentlichen Ausschreibung im Tiefbau mehr…
•Stephan Bolliger, Koordinationsmandate zur Unterstützung der Gesamtleitung – Potentiale der Fachkoordination in technisch komplexen Bauvorhaben mehr…
•Simon Exner, Potentielle Lösungsansätze für Generalunternehmen – zum Wandel in der Schweizer Bauwirtschaft mehr…
•Raffaele Giovane, Die Führungskompetenzen des Architekten mehr…
•Manuel Klingenfuss, Perspektiven der Kollaboration im digitalen Umfeld – Kongruente Systemarchitektur als Methode der Gebäudetechnik mehr…
•Patricia Pomés Jiménez, Das Prinzip Leistungsteam – Wertschöpfung der interdisziplinären Zusammenarbeit im Planungs- und Bauprozess mehr…
•Carol Schelling, Verträglichkeit des TU-Modells mit dem Bauen im Bestand – Methode zum Umgang mit den Chancen und Gefahren mehr…
•Nathalie Scherrer, Voraussetzungen für eine wirksame Bauausführung – Schlüsselmomente des Projekts im Fokus der Bauleitung mehr…
•Michele Schiavano, Interventionen zur räumlichen Entwicklung – Potentiale am Beispiel der Stadtquartiere Riesbach und Seebach mehr…
•Marc Simmen, Das Spital in der Rolle des Bauherrn – Einfluss auf den Transformationsprozess durch veränderte Eigentumsverhältnisse mehr…
•Ramona Thurat, Die Divergenz der Projektdefinition – Erwartungen und Ziele der Protagonisten mehr…
•Ertan Yildiz, Handlungskompetenzen des Projektleiters – Einflüsse der Fragmentierung von Architekturdienstleistungen mehr…